Total: € 0,00
 

PREMIUM Aluminiumfenster von FENSTERNORM

Aluminium-Fenster - alle Vorteile auf einen Blick

Aluminium, als Solist oder in Kombination mit Holz bzw. PVC, gehört zu den beliebtesten Materialien für den modernen Fensterbau.

Für Aluminium sprechen folgende Argumente:

  • Hohe Stabilität und Tragfähigkeit. Für breite Fensterfronten sind Aluprofile immer die erste Wahl;
  • Energieeffizienz eines Alu-Fensters entspricht den heutigen hohen Erwartungen im vollsten Maße. Vor allem die thermisch getrennten Profile gewährleisten eine hervorragende Wärmedämmung, sodass weder Frost noch Hitze in die Innenräume eindringen können. Im Vergleich zu früheren Jahrzehnten haben sich die wärmedämmenden Eigenschaften der Aluminiumfenster wesentlich verbessert. Gepaart mit innovativen Dichtungssystemen, sorgen die Aluprofile für einen geringen Energieverbrauch und tragen insofern auch zum Klimaschutz bei. Für Niedrigenergie-Bauprojekte sind somit die Fenster aus Alu bestens geeignet;
  • Langlebigkeit, sogar bei starker Beanspruchung. Gerade solche Fenster, die stark beansprucht werden, sollen am liebsten aus Alu gefertigt werden. Aluminiumprofile überdauern Jahrzehnte und halten sowohl der mechanischen Belastung als auch jeglicher ungünstigen Witterung problemlos stand.
  • Das Alu rostet nicht, daher erweisen sich die Fensterprofile aus diesem Material als besonders pflegeleicht. Abwischen mit einem feuchten Tuch genügt.
  • Das rostfreie Material behält seine ansprechende, zeitlose Optik über viele Jahre und sieht immer wie neu aus.Die Alu-Fensterprofile lassen sich in jeder RAL-Farbe und mit unterschiedlichen Dekoren gestalten. Somit bleibt für jede architektonische Fantasie genug Freiraum: Ob farbenfroh oder zurückhaltend - Aluminium zeigt sich als ausgesprochen flexibel.

Wählen Sie eines unserer TOP Aluminium-Fenstermodelle aus und klicken Sie darauf um mehr über die Eigenschaften und die technischen Daten zu erfahren.

Aluminium-Fenster: Schüco PREMIUM AWS 70.HI

  • 70 mm Bautiefe
  • optimierte Mitteldichtung und Glasfalzdämmung
  • hohe Stabilität und Belastbarkeit
  • Uw Wert bis 0,93 W/m²K bei 3-Fachverglasung realisierbar
Mehr

Aluminium-Fenster: Schüco PREMIUM AWS 75.SI

  • 75 mm Bautiefe
  • optimierte Mitteldichtung und Glasfalzdämmung
  • hohe Stabilität und Belastbarkeit
  • Uw Wert bis 0,83 W/m²K bei 3-Fachverglasung realisierbar
Mehr

Aluminium-Fenster: Schüco PREMIUM AWS 90.SI+

  • 90 mm Rahmenbautiefe
  • Dämmzone mit Schaumverbund-Isolierstegen optimiert
  • höchste Wärmedämmung auf Passivhaus-Niveau
  • Einbruchshemmung bis Widerstandsklasse 3 (RC 3)
Mehr

Aluminium - Elegant und widerstandsfähig

Fensterrahmen aus Alu sind vorwiegend bei gewerblich genutzten Immobilien und im öffentlichen Bereich anzutreffen. Schlank und edel, sind die Profile aus Aluminium gleichzeitig robust und langlebig. Für Aluminium sprechen folgende Argumente:

Leichtes Material für schlanke Optik

Fenster, bei denen es in der ersten Linie auf die elegante Optik ankommt, profitieren vom Aluminium. Neben dem effektvollen äußeren Erscheinungsbild spielt auch das geringe Gewicht der Alu-Fensterrahmen eine wichtige Rolle. Nicht zufällig werden die Aluminium-Fensterrahmen gerne für die Gestaltung von großzügigen Fensterfronten oder Glasfassaden benutzt.

Anspruchslos und langlebig

Die Alu-Fenster sind wartungsarm, denn das korrosionsbeständige Metall braucht nur wenig Pflege. Die Reinigung mit warmem Wasser reicht, damit die Fenster Jahrzehnte lang wie neu wirken. 

Zuverlässiger Schutz gegen die Einbrecher

Diese Eigenschaft der Alu-Fensterprofile wird von Kunden hoch geschätzt: Die Aluminium-Fensterrahmen sind auch ohne zusätzliche Ausstattung vergleichsweise einbruchsicher. Die Nachrüstung mit einbruchhemmenden Verglasung und Beschlägen macht sogar hohe Widerstandsklassen realisierbar. 

Keine Top-Werte bei der Wärmedämmung

Problematisch sind bei den Alu-Fensterrahmen die hohen Wärmedurchgangskoeffiziente . Besonders ältere Modelle, aus einem Stück gefertigt, zeigen zu starke Wärmeleitfähigkeit. Die heutigen Alu-Fenster sind nach dem Zwiebel-Prinzip (mehrschalig) aufgebaut, wobei die einzelnen Schalen durch die Isolationskerne getrennt sind. Diese Fenster entsprechen mit dem Uw unter 1,3 W/ qm K den Anforderungen von EnEV 2014

Großer Spielraum für Gestaltungsmöglichkeiten

Das Alu lässt sich leicht formen und bearbeiten, daher sind mehrere Ausführungen der Fensterrahmen, darunter auch ungewöhnliche Formen und Variationen, realisierbar. Dem Kunden steht die ganze Palette der RAL-Farben zur Verfügung, um die Hausfassade optisch aufzuwerten.

Preise im oberen Segment

Der wichtigste Nachteil der Alu-Fenster sind die hohen Anschaffungskosten. Viele Kunden entscheiden sich trotzdem für Alu, denn die Pluspunkte wiegen den teuren Preis weitgehend auf.