Total: € 0,00
 

Die Besonderheiten von Wärmeschutz-Isolierglas

Der Standard für Fensterverglasungen ist heute zumindest eine Doppelverglasung als Isolierglas. In vielen Fällen, bei allen Passiv- und Nullenergiehäusern zwingend, kommt sogar eine Dreifachverglasung zum Einsatz. Die dem Raum zugewandte Scheibe ist im Allgemeinen zum Scheibenzwischenraum hin mit einer Low-E Beschichtung versehen.

Für eine Isolierverglasung werden mindestens zwei Floatglasscheiben mit Abstandshaltern aus Aluminium, Composite Kunststoff oder kunststoffbeschichtetem Edelstahl zu einer Verbundglasscheibe verklebt. Der Zwischenraum zwischen den beiden Scheiben wird dabei mit einem Edelgas befüllt. Ein solches Glaselement aus zwei oder mehr Scheiben wird als Isolierglas bezeichnet. Durch diesen Verbund, der zum Rahmen hin durch Einlegebänder oder dauerelastische Fugenmasse isoliert wird, entsteht eine Glas-Rahmenkonstruktion mit sehr guten Wärmedämmwerten. Bei einer Dreifachverglasung mit geeigneten Abstandshaltern ("warme Kante") und gut isolierendem Rahmenmaterial (Holz, Kunststoff mit mehrfach abgeschlossenen Luftkammern oder Metall-Kunststoff-Verbünde) kann so der für ein Passivhaus geforderte U-Wert von 0,8 W/(m²K) erreicht oder unterschritten werden.

Wärmeschutz-Isoliergläser im Produktsortiment von FENSTERNORM

2FachThermo editor

     4 - b4

        2-fach Verglasung - Standardglas

  • Zwei Scheiben mit einer je 4 mm Glasdicke außen und innen
  • Isolierende Beschichtung auf der Innenscheibe zum Scheibenzwischenraum
  • Argon-Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
  • Ug-Wert = 1,1 W/m²K nach DIN EN 673
  • Schalldämmwert = Rw 32dB  nach DIN EN 410
  • Maximalgröße eines Glaspakets = 3,0 m²

 

2FachThermoPlus editor

     4b - b4

        2-fach Verglasung – Standardglas warme Kante

  • Zwei Scheiben mit einer je 4 mm Glasdicke außen und innen
  • Isolierende Beschichtung auf der Innen- und Außenscheibe zum Scheibenzwischenraum
  • Argon-Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
  • ‘warmer’ Randverbund der Verglasung
  • Ug-Wert = 1,0 W/m²K  nach DIN EN 673
  • Schalldämmwert = Rw 32dB  nach DIN EN 410
  • Maximalgröße eines Glaspakets = 3,0 m²
3FachThermo editor

     4b - 4 - b4

        3-fach Verlasung - Thermoglas

  • Drei Scheiben mit einer je 4 mm Glasdicke
  • Isolierende Beschichtung auf der Innen- und Außenscheibe zum Scheibenzwischenraum
  • Argon-Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
  • Ug-Wert = 0,6 W/m²K  nach DIN EN 673
  • Schalldämmwert = Rw 34dB  nach DIN EN 410
  • Maximalgröße eines Glaspakets = 3,0 m²
3FachThermo editor

     4b - 4 - b4

        3-fach Verglasung - Thermo-Plus warme Kante

  • Drei Scheiben mit einer je 4 mm Glasdicke
  • Isolierende Beschichtung auf der Innen- und Außenscheibe zum Scheibenzwischenraum
  • Argon-Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
  • ‘warmer’ Randverbund der Verglasung
  • Ug-Wert = 0,6 W/m²K  nach DIN EN 673
  • Schalldämmwert = Rw 34dB  nach DIN EN 410
  • Maximalgröße eines Glaspakets = 3,0 m²

 * Andere Verglasungen auf Anfrage

«  Verglasungen Hauptmenü Einscheibensicherheitsglas »