Ein Grund dafür, warum Fensterputzen zu einer Qual wird, ist, dass die Menschen Lumpen oder Zeitungen, Sprühreiniger und Ellenbogenfett benutzen. Wussten Sie, dass Sie mit dieser Methode die Gläser statisch aufladen und Dreck und Schmutz anziehen, der die Fenster schnell wieder dreckig aussehen lässt? Es es einfacher und effektiver , die Fenster wie Profis zu putzen. Sie säubern sie mit einem Abzieher und anderen leicht zu erhaltenen Werkzeugen. Die Technik ist nicht schwer und das Ergebnis wird Sie überraschen. Hier sind einige zwei-, drei-Schritt Methoden; das eine für Panorama Fenster und das andere für unterteilte Fenster.

fenster-putzen

1. Waschen Sie mit Schaumreiniger

Sie sollten in der oberen linken Ecke beginnen und dann den Abzieher in S-Linien über das schaumige Fenster ziehen. Panorama Fenster rufen förmlich nach großen Werkzeugen. Der lange Kopf des Fensterwaschers zieht viel Seifenwasser ab und auch den Dreck ohne das Glas zu zerkratzen. Für ein besonderes Ergebnis, verwenden Sie einen Spritzer Spülmittel, je weniger Schaum, desto besser.

2. Wischen Sie mit einem Abzieher

Beginnen Sie in der oberen linken Ecke und ziehen Sie das Seifenwasser in S – Linien ab. Am Ende jedes Wischgangs sollten Sie den Abzieher mit einem Tuch apputzen. Für geteilte Fenster sollten Sie einen schmaleren Abzieher verwenden.

moderne-wohnung-mit-doppelverglaste-fenster

3. Alle Tropfen beim Trocknen entfernen

Entfernen Sie alle Reste mit einem Lappen, ausgewrungen aus Gämseleder, der jede Feuchtigkeit aufsaugt ohne Streifen zu hinterlassen. Benutzen Sie einen Lappen, um die Fensterrahmen zu trocknen.

4. Entfernen Sie sture Flecken

Über die Zeit verursachen hartes Wasser oder Regen hartnäckige Mineralsteinflecken auf dem Glas, die nicht normal zu entfernen sind. Verwenden Sie nach dem normalem Putzen einen weichen Lappen mit Stahlwolle. Ziehen Sie das Fenster anschließend zweimal ab, um alles zu entfernen.