Um Türen in Kategorien zu sortieren, ist es möglich, dies nach ihrer Funktion zu tun.

Im Leben durchqueren wir viele Türen, doch wie viele verschiedene Funktionen durch Türen erfüllt werden können, kann man hier vielleicht erahnen.geoeffnete-haus-holztuer

Eine Standardtür kennen wir alle, haben wir dieser doch jede Menge in der Wohnung oder dem Haus. Mit ihnen trennen wir unsere Zimmer ab, oder auch unsere Wohnung vom Rest des Gebäudes.

Schallschutztüren haben eine besondere Innenfüllung, die einen höheren Faktor bei der Geräuschdämmung verspricht, zwischen verschiedenen Produktionsräumen mit hohem Geräuschpegel kann man diese Art von Türen finden.

Bei einer Sicherheitstür handelt es sich meist um eine stabilere Konstruktion, die zusätzliche Schließ- und Sicherheitseinrichtungen beherbergt, auch können diese Türen als Geschoß- oder Explosionssicher ausgeführt und katalogisiert sein.

Eine wichtige Form der Tür ist die Brandschutz- oder Feuerschutztür. Eine solche soll vor Feuer schützen und wird in Feuerwiderstandsklassen eingeteilt, die eine Mindestzeit in Minuten beinhaltet. Sämtliche Brandschutztüren müssen zudem als selbsttätig schließende Tür ausgeführt sein.holztuer-innentuer-eingerichtete-wohzimmer

Die Rauchschutztür ist eine Vorrichtung, die im Brandfall Schutz vor dem gefährlichsten Teil des Feuers bieten soll, dem Rauch. Für diesen Zweck ist sie mit speziellen Dichtungen versehen und muss ebenfalls eine selbsttätige Schließvorrichtung besitzen.

Eine Einbruchshemmende Tür wird immer da verlangt, wo es gilt den Zutritt in bestimmte Bereiche zu erschweren. Hier gelten auch verschiedene Klassen, die mit dem Widerstand der Tür selbst in Kombination zum eingesetzten Werkzeug des Eindringlings vergeben wird.

Eine Strahlenschutztür kennt man hauptsächlich aus Krankenhäusern, wo diese Art von Tür die Strahlung der Röntgenapparate abschirmen soll. Erreicht wird das durch den Einsatz von Bleiplatten im Türblatt.

haustuer-aus-holz-und-glassDie Haustür ist eine massive, wetterfeste und witterungsbeständige Tür, die mit der Kombination verschiedener Sicherheitseinrichtungen auch das unbefugte Betreten des Hauses erschweren soll.

Die Paniktür, im Allgemeinen auch meist nur aus Fluchttür bezeichnet, wird vorwiegend in öffentlichen Gebäuden angetroffen. Hier ist es nur möglich, die Tür von einer Seite, normalerweise von innen, zu öffnen, um eine Flucht von Personen zu ermöglichen. Meist sind diese Ausgänge mit Fluchtweg- Piktogrammen gekennzeichnet, oftmals mit Alarmanlagen verbunden, um Missbrauch zu vermeiden.

Eine Schlupftür ist meist in größeren Toren, wie einem Garagentor, eingebaut, um unnötige Aktionen des Öffnens und Schließens zu reduzieren.

Die Karussell- oder einfach Drehtür hat zwei bis vier an einer Mittelachse angebrachte Flügel, die sich um diesen Mittelpunk drehen. Außerdem besitzt sie darum ein meist aus Glas bestehendes Gehäuse. Diese Türen findet man in vielen kommerziell genutzten oder auch öffentlichen Gebäuden im Eingangsbereich.